Stellenangebot

Pflegefachkraft (w/m/d) Weil der Stadt

Ausübungsort: Seniorenzentrum Haus Michael Weil der Stadt
Befristet: unbefristet

Die Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung (Sindelfingen) ist die größte katholische Altenhilfeträgerin in Baden-Württemberg. In 23 Seniorenzentren mit 1.900 Pflegeplätzen, sieben ambulanten Diensten, 13 Tagespflegen und einem stationären Hospiz beschäftigt die kirchliche Stiftung rund 2.500 Mitarbeitende. Sie ist zusätzlich in 23 Seniorenwohnanlagen tätig und an mehreren Diensten und Organisationen beteiligt.

Für unser Seniorenzentrum Haus Michael Weil der Stadt-Merklingen mit 54 Pflegeplätzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Pflegefachkraft (w/m/d)

Ihre Aufgaben
  • Planung und Durchführung von bewohnerorientierter Grund- und Behandlungspflege
  • Unterstützung in der ganzheitlichen Versorgung (Betreuung, Hauswirtschaft und Pflege) unserer Bewohnerinnen und Bewohner
  • Einhaltung der geltenden Standards und fachgerechte Dokumentation
  • Beratung von Bewohnerinnen, Bewohnern sowie Angehörigen
  • enge Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten, Apotheken, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten etc.
  • Analyse der Situation von Bewohnerinnen und Bewohnern und Planung von Angeboten im Team im Rahmen von Bewohnerbesprechungen und anderen Besprechungsformaten
  • Anleitung von Auszubildenden, Freiwilligendienstleistenden und Praktikantinnen und Praktikanten
Ihr Profil/Ihre Qualifikation
  • Sie haben Ihre Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft erfolgreich abgeschlossen
  • Sie sind eine zugewandte Persönlichkeit und haben Lust, Ihre fachlichen Fähigkeiten voll einzubringen
  • Sie suchen eine Tätigkeit, in der auch flexible Stellenumfänge möglich sind
  • Sie haben Lust auf Teamarbeit mit flachen Hierarchien
  • Sie suchen vielleicht den Wiedereinstieg nach der Familienphase
  • Sie haben eine positive Grundeinstellung zu den Werten, Zielen und Aufgaben der Keppler-Stiftung 
  • Sie sind vollständig gegen Covid-19 geimpft
Wir bieten
  • ein beständiges Team und wertschätzendes Arbeitsklima
  • einen sicheren Arbeitsplatz
  • attraktive tarifliche Vergütung (Arbeitsvertragsrichtlinien der Caritas) plus Zusatzleistungen
  • betriebliche Altersversorgung
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • strukturierte Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen
  • variable Beschäftigungsumfänge und Einsatzmöglichkeiten, auch in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen im Regionalverbund
Drucken Schaltfläche